Spruch der Woche

Kommentare 0

Erlittene Übeltaten meißeln wir in Marmor. Empfangene Wohltaten schreiben wir in Sand. Thomas Moore

Schon im ausgehenden 18. Jahrhundert hat Thomas Moore diese, eigntlich traurige, Erkenntnis gewonnen.
Ich möchte euch gerade jetzt, wo ohnehin vieles trüb und perspektivlos erscheint, dazu ermuntern, eine Art Freude- oder Erfolgs-Tagebuch zu führen.
Dies kann uns sehr gut helfen, uns an die positiven Ereignisse und Begegnungen zu erinnern. In einer traurigen Stunde kann der Blick in dieses Tagebuch sehr hilfreich und unterstützend sein.

Probiert es gerne aus, viellicht möchte der eine oder die andere erzählen, welche positiven Erlebnisse ihr notieren konntet.

Rosarote Träume!


Schreibe eine Antwort